Für unsere Bachelorarbeit haben wir den fiktiven anima Verlag gegründet, ein Verlag für subtile problemorientierte Bilderbücher.

Basima und Afou

Problemorientierte Bilderbücher
– Wie kann Kindern mit Büchern
geholfen werden, problematische
Lebensphasen zu verstehen?

Bachelor-Arbeit, Sommersemester 2016

Entstanden in Zusammenarbeit mit Maria Engelhardt.

BetreuerInnen / Projektbeteiligte:
Prof. Jürgen Huber (Mentor), Franz Zauleck (Mentor)
und Gisela Matthes

In den ersten Jahren ihres Lebens müssen sich Kinder mit vielen, für sie neuen, Gefühlen auseinandersetzen. Einige von Ihnen kommen darüber hinaus mit noch unangenehmeren Erfahrungen in Berührung, als nur mit diesen unbekannten Gefühlen: Sie müssen problematische Lebensphasen oder Ereignisse verstehen und bewältigen – zum Beispiel das aktuelle Thema »Flucht«. Dabei spielen Bücher eine wichtige Rolle.

Wir haben in unserer Bachelorarbeit die beiden Bilderbücher »Die Haselmaus« und »Basima und Afou« gestaltet. Diese sind für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren und thematisieren das Thema Flucht und Fremde auf subtile Weise. Die Problematik kann in einem nachfolgenden Gespräch thematisiert werden, muss es aber nicht. Im Vordergrund stehen die Nähe und das Vertrauen, die sich durch das gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches zwischen Erwachsenem und Kind entwickeln.

Wir möchten vor allem Eltern und Erziehern mit den von uns gestalteten Büchern unterstützen, einen zwanglosen Zugang zu Kindern zu finden, die unter spezifischen Ängsten leiden. Und nicht zuletzt hoffen wir, den Kindern bei der Bewältigung ihrer Probleme zu helfen und ihnen Freude zu machen.